Wir als Elternausschuss verstehen uns vor allem als Bindeglied zwischen Elternschaft und Kita-Team und freuen uns,
wenn die Eltern mit all ihren Anliegen, Vorschlägen und Sorgen auf uns zukommen. Die Unterstützung der Erziehungsarbeit
sowie die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kindergarten sind unsere wichtigste Aufgabe.

In regelmäßigen Sitzungen des Elternausschusses, die etwa alle sechs Wochen stattfinden, tauschen wir uns mit der Kita-Leitung
über verschiedene Themen aus. So beispielsweise über die Personal- und Belegungssituation oder über laufende Projekte – sowie
über spezielle Themen, die sich aus aktuellen oder besonderen Anlässen ergeben.

Der Elternausschuss wird jährlich im Oktober gewählt.

Des Weiteren unterstützen wir die Kita bei verschiedenen Veranstaltungen, wie beispielsweise dem Sommerfest und
unterstützen finanziell verschiedene Projekte der Kita, z.B. durch Kauf eines Weihnachtsbaums, Abschiedsgeschenken oder
Anschaffungen für die verschiedenen Gruppen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Aufgaben des Elternausschusses ergeben sich aus § 3 Elternausschuss-Verordnung vom 16. Juli 1991 (GVBl S. 311)

Auf Grund des § 16 Abs. 1 Nr. 1 des Kindertagesstättengesetzes vom 15. März 1991 (GVBl S. 79, BS 216-10)

§ 3 Aufgaben

(1) Der Elternausschuss hat die Aufgabe, die Erziehungsarbeit in der Kindertagesstätte zu unterstützen und die Zusammenarbeit
zwischen der Kindertagesstätte und den Eltern und sonstigen Erziehungsberechtigten zu fördern. Er berät den Träger und
die Leitung in allen wesentlichen Fragen der Arbeit in der Kindertagesstätte und kann Anregungen zur Gestaltung und Organisation
der Kindertagesstätte geben.

(2) Der Träger und die Leitung berichten dem Elternausschuß regelmäßig über die Arbeit in der Kindertagesstätte. Sie haben den
Elternausschuss vor allen wesentlichen Entschei­dungen zu hören; dies gilt insbesondere im Hinblick auf die Festlegung von

  1. Grundsätzen über die Aufnahme von Kindern,
  2. Öffnungs- und Ferienzeiten,
  3. Inhalten und Formen der Erziehungsarbeit, insbesondere bei Einführung neuer pädago­gischer Programme,
  4. Baulichen Veränderungen und sonstigen, die Ausstattung der Kindertagesstätte betref­fenden Maßnahmen,
  5. Gruppengrößen und Personalschlüssel.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.